Naturpool der Extraklasse – Kärnten

Der Familienbetrieb Mattuschka hat seit seiner Gründung im Jahr 1984 schon viele schöne Schwimmteiche und Naturpools geplant und gebaut. Als ein Beispiel wird hier eine 2011 in Emmersdorf bei Klagenfurt/Österreich errichtete Naturpool-Anlage mit einem quadratischen Becken in den Maßen 8 x 8 Meter vorgestellt.

Das Bioschwimmbecken ist 1,80 m tief und weist eine 1,35 m tiefe Nichtschwimmerzone – auch Sektzone genannt – auf. Die Einbauteile sind zwei Halogenscheinwerfer 300 W, ein Skimmer, zwei Einströmdüsen und ein Überlauf DN 50. Das Becken wurde mit Kellersteinen 50/25/23 cm und 8er Torstahl aufgemauert.

Die Regenerationszone besteht aus Seerosenbecken, Quellsteinbecken und einer mit Zwergrohrkolben bepflanzten Filterzone. Im Regenerationsbereich wurde eine olivfarbene Sikaplan - PVC-Folie 1,5 mm, im Schwimmbereich eine Amann - PVC Folie hellgrau 1,5 mm mit Gewebeverstärkung verschweißt.

Das Seerosenbecken ist mit nährstoffreichem Lehmboden und Hornspäne, in einer Einbaustärke von 20 cm, gefüllt. Das nährstoffreiche Seerosensubstrat ist mit einer 5 cm dicken Dichtlehmschicht gedeckelt und mit Kalksplitt 4/8 abgedeckt.

Die Seerosenblätter und Blüten wachsen üppig in der Schwimmzone, welche ein kristallklares Wasser aufweist. Als Pflegemaßnahmen werden einmal wöchentlich die Wände abgekehrt und der Boden abgesaugt. Bewährt hat es sich außerdem, einmal im Monat die Seerosenblätter vorbeugend mit Brennnesselwasser gegen Läuse zu gießen.

Im Seerosenbecken, das jährlich einmal gesäubert und frisch mit Lehm gedeckelt werden muss, sind 5 Stück Nymphaea ‚Franz Berthold’ mit Blütendurchmesser bis 15 cm ausgepflanzt. Als Quellstein wurde ein schwarzer gebohrter Basalt Findling verwendet. Das Quellsteinbecken ist nur 30 cm tief, der Boden mit Kalksplitt 16/32 abgedeckt und weitgehend unbepflanzt.

Der Filter ist nach dem System Blue Base mit Kornfraktionen zwischen 0,6 und 32 mm geschichtet. Zentrum der Nährstofflimitierung ist eine Lage Zeolith 2/5, in der Mikroorganismen Nährstoffe aus dem Wasser biologisch binden.

Kenndaten:

Schwimmbecken: 1,80 m tief  (32 m²)
Quellsteinbecken: 0,30 m tief (9 m²)
Filterbecken:  0,70 m tief (9 m²)
Seerosenbecken: 1,20 m tief  (14 m²)

Wasseroberfläche gesamt: 64 m²

Zurück