Rasenflächen

Erste Schritte: Die frisch eingesäten Rasenflächen sollten möglichst nicht begangen werden. Der frisch ausgebrachte Grassamen leidet bei Trockenheit nicht, erst wenn er einmal durch natürlichen Niederschlag oder durch eigene Bewässerung feucht geworden ist, beginnt dieser mit der Keimung. Ab diesem Zeitpunkt muss der Keimling unbedingt feucht gehalten werden, ansonsten vertrocknet er. Bedingt durch verschiedene Gräserarten ist keine gleichmäßige Keimung zu erwarten.

Mähen: Der erste Rasenschnitt sollte erst bei einer Wuchshöhe von ca. 10 cm durchgeführt werden. Der Rasen sollte mindestens einmal in der Woche gemäht werden, da die Belastung bei extremen Kürzungen größer ist. Also besser öfter mähen und nicht den langgewachsenen Rasen extrem kürzen. Es ist außerdem darauf zu achten, dass die Schneidemesser immer scharf sind. Anfallendes Mähgut beseitigen, gegebenenfalls als Mulchmaterial verwenden. Die ideale Rasenlänge beträgt ca. 3,5 - 4,0 cm.

Düngungen: Rasenlangzeitdünger geben dem Rasen die optimale Nährstoffversorgung und reduzieren das Wachstum von Unkraut und Moos. Düngen Sie 2-3 mal pro Jahr (1x im Frühjahr, 1x im Juni und 1x im September) laut den Anweisungen auf der Verpackung. Richtig gedüngter Rasen braucht weniger Wasser und bleibt unkrautfrei.

Bewässern: Der Rasen braucht je nach Witterung 20-30l Wasser pro m² und Woche. Gießen Sie in den Abendstunden. Die besten Ergebnisse werden mit fixinstallierten Beregnungsanlagen, die in der Nacht beregnen, erzielt. Diese sind wassersparend und exakt einstellbar.

Zusätzlich Pflegemaßnahmen

-Vertikutieren (Senkrechtschneiden) 
-Schlitzen
-Besanden
-Tiefenlockerung
-Nachsaat

Fertigrasen

Rasen verlegen: Den Rasen rollen Sie am besten Stoß für Stoß aus und drücken die Ränder an den Boden. Sorgen Sie dafür, dass der Rasen überall am Boden anliegt (Walzen od. sorgfältig flachdrücken). Gießen Sie den Rasen unmittelbar nach dem Legen ein, bis auch der Boden ca. spatentief durchfeuchtet ist. 
Entscheidend in den ersten Tagen: Der frisch gelegte Rasen sollte nicht begangen, und möglichst feucht gehalten werden, damit sich die Wurzeln in den Boden einarbeiten können und der Rasen nicht vertrocknet. Etwa 2-3 Wochen nach dem Verlegen können Sie den Rasen zum ersten Mal mähen. Bereits ca. 3 Wochen (bei Sportplätzen ca. 6 Wochen) nach dem Verlegen ist der Rasen so weit verwurzelt, dass er benutzt werden kann.